기록보관실 상세정보

전체보기로 돌아가기

2019년 1월 12일, 오후 6:00 - 오후 11:00 비엔나

Richard Wagner

Die Walküre

Dirigent: Axel Kober, Regie: Sven-Eric Bechtolf
Mit Christopher Ventris, Tobias Kehrer, Tomasz Konieczny, Martina Serafin, Iréne Theorin, Sophie Koch

 
이 제작물의 후원자
출연자
개요
갤러리
트레일러
  • Richard Wagner  |  Musik
  • Axel Kober  |  지휘자
  • Sven-Eric Bechtolf  |  연출
  • Rolf Glittenberg  |  Bühne
  • Marianne Glittenberg  |  의상
  • fettFilm (Momme Hinrichs und Torge Möller)  |  비디오
  • Christopher Ventris  |  Siegmund
  • Tobias Kehrer  |  Hunding
  • Tomasz Konieczny  |  Wotan
  • Martina Serafin  |  Sieglinde
  • Stephanie Houtzeel  |  Waltraute
  • Iréne Theorin  |  Brünnhilde
  • Sophie Koch  |  Fricka
  • Monika Bohinec  |  Grimgerde
  • Ulrike Helzel  |  Siegrune
  • Fiona Jopson  |  Helmwige
  • Olga Bezsmertna  |  Gerhilde
  • Anna Gabler  |  Ortlinde
  • Bongiwe Nakani  |  Schwertleite
  • Svetlina Stoyanova  |  Roßweiße

Sophie Koch | Fricka

소피 코흐는 파리의Conservatoire National Supérieur de Musique 에서 공부했으며 이름있는 네덜란드 헤르토겐보쉬 경연대회에서 일등상을 수상했다. 런던 로열 오페라하우스 코벤트 가든 (세빌랴의 이발사와 코지 판 투테에서)과 드레스덴의 셈퍼 오페라에서 (낙소스의 아리아드네) 최초의 대대적인 성공을 거두었다. 이후 곧 뮌헨의 바이에른 국립오페라극장과, 비엔나, 베를린, 밀라노, 파리, 툴루즈, 브뤼셀, 마드리드, 제네바와 잘츠부르크 페스트슈필레 무대에 서게 되었다. 최근의 출연으로 니스에서 마리 역 (Dialogues des Carmélites), 작곡가 (낙소스의 아드리아드네), 파리에서의 발트라우트  역(신들의 황혼) 과 비너스 역 (탄호이저), 마드리드와 런던에서의Charlotte 역 (베르테르), 제네바에서 미뇽의 주인공 역이 있다. 소피 코흐는 가곡과 콘서트 성악가로서도 국제적으로 큰 성공을 거두고 있다. 비엔나 국립오페라극장에는1999년에 로젠카발리어(Rosenkavalier)에서의 옥타비안 역으로 데뷔했으며, 그 외에 작곡가, 로시나 (세빌랴의 이발사), 니클라우스 (Les Contes d’Hoffmann), 도라벨라 (코지 판 투테), 제를리나 (돈 지오반니), 케루비노 (피가로의 결혼), 샬로테와 실라 (Palestrina)로 출연했다.

 

Monika Bohinec | Grimgerde

coming soon!

1. Akt
Der Wälsung Siegmund erreicht, auf der Flucht vor Verfolgern, schwer erschöpft die Wohnstätte Hundings. Dessen Frau, Sieglinde, empfängt den Helden und gibt ihm zu trinken. Als Hunding heimkehrt erzählt Siegmund sein von Unglücksfällen erfülltes Leben. Hunding erkennt sehr bald, dass er jenen Mann vor sich hat, den zu töten er ausgezogen ist. Da er das Gastrecht wahren will, verschiebt er den Zweikampf mit dem waffenlosen Siegmund auf den nächsten Morgen. Sieglinde gelingt es ihrem Gatten einen Schlaftrunk zu kredenzen. Außerdem verschafft sie Siegmund ein geheimnisvolles Schwert, das von einem rätselhaften Fremden in den Stamm einer Esche gestoßen wurde. Siegmund und Sieglinde, die in Liebe füreinander entbrannt sind, erkennen, dass sie Zwillingsgeschwister sind und verletzen mit ihrer inzestiösen, ehebrecherischen Liebe das Gastrecht. 

2. Akt 
Der rätselhafte Fremde ist der oberste Gott Wotan, der Hüter aller Verträge. Mit einer Sterblichen zeugte er einst das Zwillingspaar Siegmund und Sieglinde. Er will nun die Walküre Brünnhilde - seine Tochter aus der Verbindung mir der Göttin Erda - zum Kampfplatz senden, um Siegmund im Waffengang gegen Hunding den Sieg zu geben. Doch da interveniert Wotans Frau Fricka: der Herr der Verträge dürfe dergleichen Ungesetzlichkeiten wie Ehebruch und Inzest nicht decken. Wotans Hoffnung, dass einst ein Held den Ring des Nibelungen zurückzugewinnen könnte, wird zuschanden. Er befiehlt der Walküre Brünnhilde gegen den eigenen Wunsch, Siegmund zu töten. Diese verkündet Siegmund seinen bevorstehenden Tod, verheißt ihm aber auch den glorreichen Einzug in Walhall. Siegmund lehnt ab, als er erfährt, dass Sieglinde ihn nicht begleiten kann. Brünnhilde, gerührt von seiner Liebe, bricht Wotans Befehl und kämpft für Siegmund. Wotan ist gezwungen Siegmund selbst den Tod zu geben. 

3. Akt 
Brünnhilde rettet daraufhin die schwangere Sieglinde. Für Sieglindes und Siegmunds Sohn, der Siegfried heißen soll, hinterlässt Brünnhilde das im Kampf gegen Hunding bzw. Wotan zerbrochene Schwert seines Vaters. Da erreicht der wütende Wotan die abtrünnige Walküre, entzieht ihr die Göttlichkeit und verurteilt sie, die Frau des ersten besten zu werden. Schließlich mildert er sein Urteil ab: des Besten. Er umgibt die Schlafende mit einem Feuerwall, den nur der Beste durchschreiten kann um Brünnhilde wieder zu wecken.