기록보관실 상세정보

전체보기로 돌아가기

2016년 3월 1일, 오후 7:30 - 오후 10:30 비엔나

Charles Gounod

Roméo et Juliette

Dirigent: Marco Armiliato | Regie: Jürgen Flimm | Mit: Marina Rebeka, Juan Diego Flórez, Gabriel Bermúdez

 
출연자
개요
갤러리
트레일러
  • Charles Gounod  |  Musik
  • Jürgen Flimm  |  연출
  • Patrick Woodroffe  |  Bühne und Lichtarchitektur
  • Birgit Hutter  |  의상
  • Renato Zanella  |  Bewegungsregie
  • Marco Armiliato  |  지휘자
  • Mihail Dogotari  |  Paris
  • Carlos Osuna  |  Tybalt
  • Marina Rebeka  |  Juliette, Tochter Capulets
  • Carole Wilson  |  Gertrude
  • Juan Diego Flórez  |  Roméo
  • Rachel Frenkel  |  Stéphano
  • Il Hong  |  Capulet
  • Gabriel Bermúdez  |  Mercutio
  • Alexandru Moisiuc  |  Frère Laurent
  • Marcus Pelz  |  Grégorio

Il Hong | Capulet

The South Korean bass Il Hong was born in 1980 in Seoul and studied at the Yonsei University there under Prof. Kwan-Dong Kim. In spring 2007, he completed his vocal studies with a bachelor of Music. Since October, he was studying his masters with Prof. Markus Goritzki at the Hochschule for Music Freiburg. In 2011, at the 49th Concorso Liric voci Internazionale Verdiane-Competition, he won the second prize and has been a finalist of numerous singing competitions. In the 2009/2010 season, Il Hong was in the Opera studio of the Bayerische Staatsoper in Munich but then changed in the 2010/2011 season to the Landestheater Detmold. There, he sang among others, Sarastro, Banquo (Macbeth), Wassermann (Ru­salka), Bartolo (Le nozze di Figaro) and Fasolt (Das Rheingold). Since the 2011/2012 season, Il Hong belongs to the ensemble of the Wiener Staatsoper and has sung until now roles like Marquis von Obigny, Reinmar von Zweter (Tannhäuser), Oberpriester (Nabucco), Joe (Rise and Fall of Mahagonny), Don Bartolo (Le nozze di Figaro), Graf Warting (Un ballo in ma­schera) and Capulet (Roméo et Juliette). 

 Roles for the Wiener Staatsoper 2014/2015: among others, Billy Jackrabbit, Marquis von Obigny, Mesner.

Roméo, ein Mitglied der mit den Capulets verfeindeten Familie der Montagues, besucht in heimlicher Verkleidung ein Fest der Capulets. Dort begegnet er Juliette, der Tochter des Hauses, und verliebt sich in sie. Im Garten, unter Juliettes Balkon, gesteht er ihr seine Liebe, die von ihr erwidert wird. Sie beschließen, zu heiraten. Pater Laurent vollzieht die heimliche Trauung, weil er sich dadurch eine Aussöhnung der beiden Familien erhofft. Doch kurz danach kommt es auf den Straßen Veronas abermals zum Streit. Juliettes Cousin Tybalt fordert Roméo zum Kampf, auf den dieser zunächst nicht eingeht. Doch als Tybalt Roméos Freund Mercutio tödlich verletzt, greift auch er zur Waffe und ersticht Tybalt. Vom Fürsten von Verona wird er daraufhin verbannt. Noch einmal sucht Roméo heimlich Juliette auf, um von ihr Abschied zu nehmen. In Anwesenheit von Pater Laurent verkündet Capulet am nächsten Morgen seiner Tochter, dass sie Paris heiraten müsse. Doch Pater Laurent gibt ihr einen Schlaftrunk, der sie in einen scheintoten Zustand versetzt. Während der Hochzeitsfeierlichkeiten bricht Juliette zusammen und wird in der Familiengruft beigesetzt. Die Nachricht, dass es sich nur um einen Scheintod handelt, erreicht Roméo allerdings nicht. Er glaubt Juliette tot, dringt in die Gruft der Capulets ein und nimmt Gift. Da erwacht Juliette, den sterbenden Roméo an ihrer Seite. Als sie begreift, was vorgefallen ist, ersticht sie sich.