アーカイブ詳細

概要に戻る

2019年5月25日, 17:30 - 21:15 ウィーン

Richard Strauss

Die Frau ohne Schatten

Dirigent: Christian Thielemann, Regie: Vincent Huguet
Mit Stephen Gould, Camilla Nylund, Evelyn Herlitzius, Sebastian Holecek, Wolfgang Koch, Nina Stemme

 
キャスト
あらすじ
ギャラリー
予告編
  • Christian Thielemann  |  Dirigent
  • Vincent Huguet  |  Regie
  • Aurélie Maestre  |  Bühne
  • Clémence Pernoud  |  Kostüme
  • Bertrand Couderc  |  Licht und Video
  • Louis Geisler  |  Dramaturgie
  • Richard Strauss  |  Musik
  • Stephen Gould  |  Der Kaiser
  • Camilla Nylund  |  Die Kaiserin
  • Evelyn Herlitzius  |  Die Amme
  • Sebastian Holecek  |  Geisterbote
  • Wolfgang Koch  |  Barak
  • Nina Stemme  |  Sein Weib

Im Haus am Ring wurden nicht allzu viele bedeutende Meisterwerke zur Uraufführung gebracht. Richard Strauss’ und Hugo von Hofmannsthals vierte gemeinsame Oper Die Frau ohne Schatten bildet aber eine der diesbezüglich wenigen Ausnahmen: Am 10. Oktober 1919 erblickte das Werk, das Strauss „als die letzte romantische Oper“ ansah, an der Wiener Staatsoper das Licht der Welt und gehört seither zum fixen Bestandteil der internationalen Spielpläne. Schon während der gemeinsamen Arbeit schwärmte der Komponist vom Libretto: „Unglaublich edel, großartig, reif und interessant, mit prachtvollen dramatischen, sittlichen Problemen, herrliche scenische Vorgänge.“ Musikalisch und musikdramaturgisch griff Strauss Ideen von Richard Wagner auf und führte sie in seinem Sinne weiter. Hinsichtlich des zaubermärchenhaften Ambientes und den Prüfungen, die den Helden auferlegt sind, stand hingegen Mozarts Zauberflöte Pate.